Baobab Bäume können 2400 Jahre alt werden.

Ein Affenbrotbaum kann bis zu 2000 Jahre alt werden und ist damit der langlebigste Laubbaum der Erde. Der Baobab kann in eine Höhe von 5-25m wachsen und eine Stammdicke von 10-14m erreichen.Dadurch erhält der Baum oft ein flaschenförmiges Aussehen. Seine Rinde ist sehr feucht und kann dadurch den Baum vor Buschbränden schützen. Während der Regenzeit ist der Baobab in der Lage 140.000 l Wasser zu speichern. Von der Wasserspeicherung im Innern profitieren auch viele Tiere. Elefanten können die Rinde des Baumes aufbrechen und die feuchten Fasern fressen um sich während der Trockenzeit mit Wasser zu versorgen.

Die Frucht des Affenbrotbaumes ist besonders reich an Vitamin C, B und Calcium und dadurch ein wichtiges Nahrungsmittel für den Menschen. Und da die Bäume sehr alt werden können, sind Sie eine langjährige Nahrungsquelle für Menschen und Tiere.

Picture credit H.G Gruber

Ein Forscherteam hat nun einen Giganten in Zimbabwe entdeckt der 2400 Jahre alt geworden ist. In dieser Studie konnte das Team zudem dokumentieren, dass „veränderte, klimatische Bedingungen“, wie steigende Temperaturen und größere Schwankungen im Niederschlag, zu einem Baumsterben führt. Von den 20 ältesten Baobabs sind 9 Riesen in den vergangenen 13 Jahren aufgrund des Klimawandels abgestorben. Das sind traurige Nachrichten, auf der anderen Seite ist es gut dass diese Zusammenhänge entdeckt wurden damit man sich jetzt dem Fortschreiten des Waldsterbens entgegenstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.