Die tiefe Hocke Challenge zur Frauen WM

Die Frauenfussball WM ist in vollem Gange und das motiviert mich aus einer sportlichen Sicht neue körperliche Herausforderungen anzunehmen. Warum es sich lohnt in unser sitzenden Kultur die tiefe Hocke zu lernen, ist auf dieser Seite wunderbar zusammengefasst.

Neben den beweglichen Einschränkungen, die durch das Sitzen entstehen, gibt es aber auch individuelle anatomische Limitierungen. Jemand der ein längeres Schienbein zu Oberschenkelverhältnis und dazu einen längeren Rumpf hat, dem fällt es biomechanisch leichter, diese nahe am Boden sitzende Übung durchzuführen.
Wie sieht es denn bei Ihnen aus? Probieren Sie es doch gleich mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.